Meldungen

G-BA trifft diskriminierende Entscheidung

G-BA trifft diskriminierende Entscheidung gegen Menschen mit Psoriasis-Arthritis und Rheuma Mit der ausschlaggebenden Stimme des sogenannten unparteiischen Vorsitzenden des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), Prof. Josef Hecken, wurden in der letzten Sitzung des Plenums des G-BA alle Injektionssysteme für Therapien mit dem Wirkstoff Methotrexat (MTX) – gegen den Protest der Patientenvertretung – einer Festbetragsgruppe zugeordnet. Dies hat diskriminierende Folgen für tausende Patienten mit Psoriasis-Arthritis und Rheuma in den Fingerendgelenken und Händen, die aufgrund ihrer Körperbehinderung nur einen Pen nutzen können.

mehr erfahren

DPB unterstützt Kampagne „AllTrials“

Der Deutsche Psoriasis Bund e.V. (DPB) hat sich der Kampagne „AllTrials“ angeschlossen und die entsprechende Petition unterzeichnet. Ziel der Kampagne ist die Registrierung und Veröffentlichung aller klinischen Studien.

mehr erfahren

Ziel nicht vollständig erreicht!

Düsseldorf, 16.12.2016. "Mit dem Bundesteilhabegesetz wird nicht in Gänze erreicht, was sich die Menschen mit Behinderungen erhofft hatten. Eine volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe bedeutet mehr. Nichtdestotrotz hat der Protest der Verbände Wirkung gezeigt", erklärt Volker Langguth-Wasem, Vorsitzender der BAG SELBSTHILFE heute anlässlich der Abstimmung über das Bundesteilhabegesetz im Bundesrat.

mehr erfahren